Folgen

YouTubes neue Richtlinien zur deaktivierten Monetarisierung

YouTube tut eine ganze Menge um sicherzustellen, dass Du und Deine Inhalte geschützt sind und hat uns soeben über ein wichtiges Update bezüglich der Richtlinien informiert (deaktiverte Monetarisierung). Dieses Update bezieht sich auf alle Kanäle (gepartnert oder eigenständig). Bitte lies Dir also folgende Informationen durch, damit Du auf dem neuesten Stand bist.

 

Deaktivierte Monetarisierung

Wirksam ab sofort und für den restlichen Oktober wird YouTube damit anfangen die Monetarisierung für alle Kanäle mit mehrfachen Regelverstößen, welche die Nutzungsbedingungen, Community-Richtlinien und/oder AdSenses Richtlinien verletzen, zu sperren.

 

Was Du Wissen Solltest

  • Die Sperre arbeitet mit einem 3 Punkte System: Jeder Regelverstoß zählt als ein Punkt gegen Deinen Kanal.

  • Wenn Dein Kanal 3 Punkte hat, wirst Du eine Mitteilung in Deinem YouTube Dashboard erhalten, die beinhaltet, dass Du 40 Tage Zeit hast die Regelverstöße aufzuklären, bevor Deine Monetarisierung gesperrt wird.

  • Wenn Deine Monetarisierung gesperrt ist, können 6 fortlaufende Monate ohne Vorkommnisse (keine zusätzlichen Regelverstöße) Deine Monetarisierung wiederherstellen.

  • Das Löschen eines Videos mit einem Regelverstoß hebt diesen nicht auf und es kann dazu führen, dass es möglicherweise nicht aufgeklärt werden kann. Lösche also niemals Videos mit Regelverstößen.

 

Arten von Regelverstößen:

Content ID Weltweite Sperrungen

Maßnahmen wegen Verletzung der Community-Richtlinien

Maßnahmen wegen Urheberrechtsverletzung (Copyright-Strike)

 

Als Partner eines Netzwerks wirst Du jedesmal, wenn Du gegen die Regeln verstößt, eine Mitteilung erhalten. Dies gibt Dir die Möglichkeit das Problem zeitnah zu lösen. Denke daran, wenn Du Dich an die Copyright-Regeln hältst, sollten Dich diese Änderungen nicht beeinträchtigen. Stelle sicher, dass Du selbst der Inhaltseigentümer bist oder die ausdrückliche Genehmigung zur Nutzung der Inhalte hast, die Du hochlädst. Wenn Du einen Strike oder Anspruch von Dritten erhalten solltest, findest Du in unserem Support-Portal Hilfe, wie Du damit umgehen kannst.

 

Zugelassene Monetarisierung

Ab Ende November (vorläufig geplant) werden Videos durch einen Verifizierungsprozess gehen, sobald die Monetarisierungsoption gewählt wurde. Dies soll sicherstellen, dass nur Videos monetarisiert werden, welche YouTubes Richtlinien erfüllen. Wir werden in den kommenden Wochen weitere Details veröffentlichen, sobald uns YouTube darüber informiert.

 

Für weitere Details schaue in YouTubes Partnerprogramm-Richtlinien und ihre offizielle Seite über die deaktivierte Monetarisierung. Falls Du noch weitere Fragen haben solltest, kannst Du uns hier kontaktieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
6 von 8 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk