Folgen

Alles über Content ID Ansprüche

Was ist ein Content ID Anspruch?
 
Falls auf eines Deiner Videos Anspruch von Dritten erhoben wurde, wurde es höchst wahrscheinlich vom Content ID System erkannt. Details über jeden Treffer, die in Deinem Video gefunden wurden, kannst Du erfahren, wenn Du auf den beschreibenden Link im Video-Manager klickst. Ein Content ID Treffer kann Dein Video sperren, nachverfolgen, oder für Dritte monetarisieren, je nach Taktik der Urheber.
 
Gesperrte Videos
 
Falls Dein Video weltweit gesperrt wurde, beschränkt dieser Anspruch Dein Konto, und es währe möglich, dass Du den Zugriff auf bestimmte Funktionalitäten auf Deinem Konto verlierst.
 
Videos, die aktiv bleiben: Monetarisierte oder verfolgte Videos
 
Mit vielen Content ID Strategien werden Deine Videos zwar verfügbar auf Deinem Kanal auf YouTube bleiben, jedoch kann der Urheber diese für sich monetarisieren oder zu verfolgen.
 
Bei monetarisierten Videos können Anzeigen auf oder neben dem Video geschalten sein, oder es ist Werbung innerhalb und/oder unter dem Video, welche die Fans zu weiteren Inhalten des Urhebers führt.
 
Bei verfolgten Videos bleibt Dein Video unbeeinflusst. Allerdings kann der Inhaltseigner die Zuschauerstatistiken verfolgen, und zukünftig entscheiden, was er mit diesem Video tun möchte. Der Inhaltseigner hat auch die Möglichkeit ein verfolgtes Video jederzeit zu sperren. Er könnte sich auch entscheiden, das Video zu monetarisieren, oder zu lassen wie es ist.
 
Einspruch gegen Content ID Treffer einlegen
 
Vom Video-Manager aus kannst Du den darunter stehenden Link anklicken, um mehr über den Anspruch zu erfahren. Wenn Du der Meinung bist, dass der Anspruch unrechtmäßig ist, kannst Du auf dieser Seite auch Einspruch einlegen.
 
Falls Du bereits einen Content ID Treffer angefochten hast, und Du glaubst, dass der Urheber seinen Anspruch unrechtmäßig aufrecht erhält, kannst Du Berufung gegen die Entscheidung einlegen. Mehr Informationen hierzu findest Du hier.
 
Und Schlussendlich...
 
Als Fußnote, bitte sei Dir bewusst, dass wir nicht in der Lage sind, Dir beim zurückziehen von Ansprüchen Dritter oder Notizen irgendwelcher Kanäle, zu assistieren. Wir empfehlen unseren Partnern streng, sich vom Upload von Material das nicht ihnen gehört, zu distanzieren. Falls ein Content ID Treffer schwer genug ist, könnte dies in einen Urheberrechts Strike resultieren. Wenn mehrere Urheberrechts Strikes auf Deinem Kanal bestehen, setzt Du damit Deinen YouTube Kanal und Deine Partnerschaft aufs Spiel. Wir hoffen diese Informationen helfen Dir dabei, dem zu entgehen.
War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 7 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk